XOPQBNMKK

Arbeitsgruppe "Struktur"

 

Ansprechpartner der Arbeitsgruppe:

Michael Dubberke, 0 70 21 / 9 56 84 10

Fritz Ernst, 0 70 21 / 4 49 71

Hans Haehnel, 0 70 21 / 4 11 66

Reinhard Lörintz, 0 70 21 / 48 15 85

Wilhelm Schimming, 0 70 21 / 4 42 17

Tilman Walter, 0 70 21 / 4 98 76

 

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Zielsetzung der Arbeitsgruppe:

  • in Zusammenarbeit mit der Stadt bei strukturellen Fragen (z.B. Spielplätze, Verkehrssicherheit)

Dokumente/Protokolle/Unterlagen:


Aktivitäten / Chronik: 

 

Im März 2012 wurde von der Stadt die von der Strukturgruppe angeregte "Lichtung des Verkehrsschilderwaldes" am Höhenweg durchgeführt. Am 27.03 erfolgte im Schafhof-Gemeindehaus eine Bürgerinformation zum Thema "Alternativen zur Elektroheizung" statt mit Referenten der Stadt (BM Riemer), EnBW, FH Göppingen und der Initiative "Neue Wärme".

- - - 

Im Februar 2012 fand zunächst am 07.02. im Evang. Gemeindehaus auf dem Schafhof eine Bürgerinformation zu folgenden Themen statt: "Spielplatz-Konzept in Kirchheim" (mit Schwerpunkt Schafhof) -- "Grünflächen-Konzept" (Steinreigelweg, Zur Jesinger Halde, Patenschaften, Gehwege, Sitzbänke). Am 28.02. erfolgte dann eine Begehung mit Tiefbauamt und drei Mitgliedern der Strukturgruppe mit dem Ziel den Zustand der Sitzbänke, Papierkörbe und Spielplätze zu erfassen und Änderungen abzusprechen.

- - -

Im Oktober 2011 fand eine erste Besprechung mit dem Tiefbauamt statt. Dabei ging es u.a. um die Punkte, die sich aus unserer Begehung Ende Juni ergeben haben. Es wurde u.a. vereinbart, dass die Stadt die von uns vorgetragenen Punkte bzgl. Kosten und Realisierungstermine überprüft. Außerdem wurde abgesprochen, dass Anfang 2012 auf dem Schafhof zu einer Bürgerversammlung eingeladen wird, bei der u.a. der Grünflächen-Leitplan, das Spielplatz-Entwicklungskonzept und ein Aufstellungskonzept von Sitzbänken vorgestellt wird, um auch weitere Bürgeranregungen aufzunehmen.

- - -

Im August 2011 erfolgte mit dem Leiter des Ordnungsamtes, Herrn Deger, eine Schafhof-Begehung, um insbesondere die teilweise unlogische Beschilderungen (u.a. Höhenweg) aufzuzeigen und die gewünschten Aufstellungsorte der Schaukästen für die Schafhof BürgerInitiative festzulegen.

Wegen der Urlaubszeit konnten die besprochenen Punkte noch nicht realisiert. Auch bezüglich anderer verkehrtechnischer Fragen (Zebrastreifen, LKW-Verkehr) ist die Strukturgruppe mit der Stadt im Gespräch.

- - -

Im Juli 2011 fand eine erste Besprechung zwischen dem Strukturteam und Vertretern der Stadt (u.a. mit den Leitern des Planungsamtes und des Ordnungsamtes) statt.

- - -

Im Juni 2011 haben Mitglieder der Gruppe Struktur eine Begehung des gesamten Schafhofs unternommen mit dem Ziel, den Zustand und das Vorhandensein bzw. Fehlen von Spielplätzen, Sitzgelegenheiten, Hunde-WCs, Beschilderungen usw. zu erfassen und zu dokumentieren.